Sommer

Vorbereitung auf die Langlauf-Saison

Was Langläufer im Sommer machen

Profi-Langläufer haben es oft einfach. Wer will, findet auch im Sommer den Schnee. Gletscherloipen, Ski-Tunnels oder Snow-Farming machen es möglich. Trotzdem findet ein wesentlicher Teil des Vorbereitungstrainings – gerade bei den Hobbysportlern – ohne die weiße Pracht statt. Kraft, Ausdauer, Geschicklichkeit, Gleichgewicht und Technik lassen sich auch gut ohne Schnee verbessern.

Hier ein paar Ideen für euer Sommertraining

Lauftraining
Als effiziente Vorbereitung für den Winter verwandelt man die sonst übliche Hausrunde ohne großen Aufwand einfach in eine Joggingrunde.

Nordic Running / Speed Hiking

Nordic Running = Laufen mit Stöcken, am besten auf Strecken mit vielen Bergauf-Passagen. Ideal um den Puls in die Höhe zu treiben, Kondition und Armkraft zu trainieren.

 

Rollski
Rollskier wurden zunächst speziell als Trainingsgerät für den klassischen Skilanglauf im Sommer entwickelt. Mittlerweile hat sich aus dem Trainingssport aber eine eigene Disziplin mit Wettkämpfen und Weltcups entwickelt. Der Bewegungsablauf auf Rollskiern kommt der Langlauftechnik sehr nahe. So unterscheidet man auch hier die beiden grundlegenden Techniken Klassisch und Skating. Der normale Rollski eignet sich nur für die Fahrt auf glatten Oberflächen wie asphaltierten Straßen. Schuhe und Stöcke können von der Winter-Ausrüstung benutzt werden. Bei den Stöcken müssen lediglich die herkömmlichen Spitzen gegen Spitzen aus gehärtetem Stahl ausgetauscht werden, da die sich auf dem Asphalt weniger schnell abnutzen.

Kraft- und Gleichgewichtstraining im Fitnessstudio
Kraft-, Geschicklichkeits- sowie Gleichgewichtsübungen im Fitnessstudio sind eine effiziente Ergänzung zum übrigen Training. Sie sind ideal um Oberkörper und Armmuskulatur zu trainieren.

 


Schwimmen
Schwimmen ist zwar nicht direkt mit dem Langlaufen verwandt, fördert aber die gesamte Rumpf- und Oberkörpermuskulatur und eignet sich bestens als Ausgleichssportart für Langläufer.

Radfahren

Das Radtraining ist ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung eines Skilangläufers auf den Winter. Egal ob mit dem Mountainbike oder lieber auf dem Rennrad, das Radfahren bringt in jedem Fall Trainingseffekte mit sich, die dem Langläufer Vorteile bringen.