Langlauf-Regionen

Dein MIT Abstand bester Winterurlaub

Mallnitz

Ein sicherlich außergewöhnlicher Winter. Wer dieses Jahr auf das Anstehen beim Skilift verzichten will, aber dennoch nicht auf Sport im Schnee, der sollte es mal mit Langlaufen oder Skitourengehen versuchen. Die beiden Sportarten habe, gerade in Zeiten wie diesen, viele Vorteile: viel Platz, Freiheit und Abstand!

Südlich des Alpenhauptkammes in Kärnten befindet sich ein Dorf, das wie gemacht ist für Skitourengeher. Es liegt auf 1.200 Metern Seehöhe und ist umgeben von den Berggipfeln der beeindruckenden Hohen Tauern. Die Rede ist von Mallnitz.

Nordic Sports in den Hohen Tauern

Langlaufen ist eine eindrucksvolle Art und Weise, sich in der winterlichen Landschaft zu bewegen. Leise, effizient und anmutig gleitest Du dahin, während die herrliche Natur an Dir vorbeizieht und atemberaubende Blicke auf die Berge offenbart. Schneesicherheit und winterliche Temperaturen sind die Hauptgründe, warum Mallnitz eine Top-Langlauf-Adresse darstellt.

csm_Mallnitz-1_682c8cc090

In Mallnitz erstreckt sich das Loipennetz über 25 Kilometer vom Ortszentrum ins Tauern- und ins Seebachtal und wurde mit dem Kärntner Loipengütesiegel ausgezeichnet. Eine Beschneiungsanlage sorgt dafür, dass die Strecken von Mitte Dezember bis Ende März in ausgezeichnetem Zustand sind. Die Loipen sind bei gemütlichen Loipenwanderern und sportlichen Langläufern gleichermaßen beliebt.

Die schönsten Loipen

Sonnenloipe Rabisch

Vom Ortszentrum in Mallnitz führt die wunderschöne 3,1 Kilometer lange sonnige Loipe zum Ortsteil Rabisch. Dank des ebenen Streckenverlaufs verspricht die Strecke auch für Einsteiger Langlaufgenuss pur. Die Loipe wird sowohl für klassische Langläufer als auch Skater gespurt. Aufgrund der wunderschönen Winterlandschaft kommt es einen vor, wie im Film – ein wahrer Augenschmaus.

Tauerntalloipen (kurze und lange Runde)

Die beiden Tauerntalloipen starten ebenfalls im Ortszentrum von Mallnitz. Auf der kleinen Runde (5,4 Kilometer) können Langlauffans den vorderen Teil des Tauerntals erkunden. Die Strecke ist bestens für Einsteiger geeignet und kann auch mit der großen Runde kombiniert werden. Anspruchsvoller wird es auf der große Tauerntalloipe (7,8 Kilometer). Die abwechslungsreiche Spur führt aus dem Ortszentrum heraus durch Wälder und über Wiesen bis zum Umkehrpunkt nahe der Stockerhütte. Die Tauerntalloipen können in beiden Stilen gelaufen werden. Unterwegs bietet sich eine Einkehr beim Gasthof Gutenbrunn an, damit Du Deinen Energiespeicher wieder aufladen kannst.

csm_Mallnitz-3_9e3079d5d8

Eine Alpine Perle für Skitourengeher

Mallnitz liegt inmitten des Nationalparks Hohe Tauern. Diese Tatsache alleine macht es für viele Bergsportler bereits zu einem Sehnsuchts-Ort. Es ist jedoch kein Ort wie jeder andere in den Alpen, von dem aus die Berge ringsherum bestiegen werden können. Mallnitz ist einer jener Orte, in denen man das Besondere in den kleinen Dingen und das Großartige in der Natur wiederfindet. Aus diesem Grund darf sich das Bergdorf auch mit dem Titel „Alpine Pearls“ küren. Nur 4 weitere Regionen dürfen diesen Titel tragen. Nachhaltigkeit, umweltfreundliche Mobilität und sanfter Tourismus stehen hier an oberster Stelle. Damit leistet die Region einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Bewahrung einer intakten Natur.

Schitour Tauernkreuz12 – NPHT Kleinwaechter

In genau dieser Natur, die im Winter in ein herrliches Winterkleid schlüpft, gilt es mit den Tourenski die ersten Spuren zu ziehen. Die Touren rund um Mallnitz versprechen grandioses Panorama, Weite, glitzernden Pulverschnee unter den Skiern und kunstvolle Gipfelkreuze. Und ist es nicht genau das, was einen als Skitourengeher antreibt? Das Gipfelkreuz als Ziel und eine weite Schneedecke, in die man die ersten Spuren zieht. Neugierig geworden? Dann auf ins Winterparadies!

Alle Informationen zur Wintersportregion