Hotel-News Langlauf-Regionen

Skitour zum Wodnertörl

Bei traumhaftem Frühlingswetter begeben wir uns mit den Tourenskiern auf den Weg Richtung Wodnertörl. Die mächtigen Felsriesen der Karnischen Alpen bilden die beeindruckende Kulisse für diese Skitour. Hoffentlich wird das frühe Aufstehen auch mit einer Abfahrt im Firn belohnt.

Eingang zum Valentintal - Kötschach MauthenMitte März machen wir Station im Bierhotel Loncium in Kötschach Mauthen. Em Ende eines  milden und schneearmen Winters ist eine penible Tourenplanung notwendig. Hannes, Bergführer der Alpinschule Go-Vertical, ist hierfür genau der Richtige. Als Ziel schlägt er das Wodnertörl vor. Ein Talkessel, umrahmt von grandiosen Felswänden, der noch ausreichend Schnee aufweist – das klingt fantastisch. Die Route ist außerdem technisch einfach und mit etwa 1000 Höhenmetern nicht allzu lang. Der einzige Wermutstropfen: wir starten bereits um 6.45 Uhr. Aber was tut man nicht alles, für eine schöne Firn-Abfahrt.

Der Ausgangspunkt liegt auf der Plöckenpassstraße, auf einer Höhe von knapp 1.100 Metern, am Eingang zum Valentintal. Zu Beginn müssen wir die Skier noch tragen. Im Herbst hat auch hier der Sturm gewütet und ein Bild der Verwüstung hinterlassen. Zahlreiche Bäume wurden umgerissen oder entwurzelt. Als wir nach etwa einer halben Stunde Gehzeit die Untere Valentinalm erreichen, haben wir die Bretter aber bereits angeschnallt. Nun ziehen wir unsere Spur durch die beeidruckende Gebirgslandschaft.

Skitour zum Wodnertörl

Vorbei an der Oberen Valentinalm steigen wir immer höher, dem Wodnertörl entgegen. Die Sonne scheint bereits vom strahlend blauen Himmel und lässt die Karnischen Riesen, die sich rund um uns auftürmen, noch mächtiger erscheinen. Hannes hat uns nicht zu viel versprochen – dieser Talkessel ist wirklich beeindruckend schön.

Skitour in Kötschach Mauthen

Skitour in KärntenNur noch wenige Spitzkehren trennen uns vom höchsten Punkt. Dann haben wir’s geschafft: 2.059 Meter Seehöhe – das Wodnertörl ist erreicht. Auf die ausgedehnte Jause müssen wir aber leider verzichten. Die Tageserwärmung hat dem Schnee bereits ordentlich zugesetzt. Wenn wir noch Firn genießen möchten, müssen wir jetzt starten! Also Felle abziehen, die Schuhe und die Bindung auf Abfahrt umstellen und schon kann es losgehen. Und wir haben tatsächlich Glück – das Timing ist perfekt. Der Schnee schmiert sich unter unseren Skiern – das ist Genuss pur!!

Apropos Genuss: nach dieser genialen Skitour lädt uns Barbara, die Chefin im Bierhotel Loncium, noch zu einer Führung durch die hauseigene Brauerei ein. Nach der theoretischen Einführung geht es ans Kosten der teils außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen. Eine Kreation schmeckt besser als die andere – ein wahrlich krönender Abschluss für einen unvergesslichen Tag in Kötschach Mauthen.

Zur Skitouren-Region Kötschach Mauthen Zum Bierhotel Loncium