Langlauf-Regionen

Langlaufen zwischen Glamour und idyllischer Ruhe

Paznaun – Ischgl & Galtür

Langlaufen in Galtür

Das Paznaun liegt im äußersten Westen Tirols. Teil dieser Region sind die beiden Bergdörfer Ischgl und Galtür. Obwohl sie beide zur selben Region gehören, könnten sie nicht gegensätzlicher sein. Während man in Galtür die Ruhe der Berge genießt, heißt es in Ischgl „Relax if you can…“.

Kontrastreicher Langlaufurlaub

Meinen diesjährigen Langlaufurlaub verbringe ich in genau dieser kontrastreichen Region. Generell kann ich mir für einen Wintersporturlaub keinen besseren Ort als die Tiroler Alpen vorstellen. Da ich dieses Mal nicht nur auf der Suche nach sportlicher Aktivität bin, sondern mir auch Ruhe und Naturidyll wünsche, buche ich ein Zimmer im Langlaufhotel Toni in Galtür. Von dort habe ich leichten Zugang zum großen Loipennetz der Region und kann mich selbst vom einzigen Luftkurort Tirols überzeugen.

Langlaufen im Paznaun Langlaufurlaub im Paznaun

Ruhe & Idylle in Galtür

Als ich in Galtür ankomme, die frische Bergluft einatme und das wunderschöne Panorama auf die umliegende Bergwelt betrachte, fühlt es sich an als wäre mit einem Mal der ganze Stress der letzten Wochen von meinen Schultern genommen worden. Die Luft hier oben auf 1.500 Metern Seehöhe fühlt sich klarer an, als an jedem anderen Ort, an dem ich zuvor war. Hier atmet man ein, und nimmt im selben Augenblick neue Energie auf. Kein Wunder, dass so bekannte Charaktere wie Albert Einstein und sein Physiker-Kollege Erwin Schrödinger gerne nach Galtür kamen um die pollenfreie Luft zu genießen. Und selbst der berühmte Schriftsteller Ernest Hemingway widmete eine seiner Kurzgeschichten – „Ein Gebirgsidyll“ – diesem Ort.

Gletscherloipe

Das wirkliche Highlight meines Langlaufurlaubs im Paznaun steht aber erst bevor: die Höhenloipe Silvretta – Bielerhöhe. Es handelt sich dabei um eine Hochgebirgsloipe, die Langläufern tolle Bergpanoramen verspricht. Ich bin gespannt. Die Loipe soll recht anspruchsvoll sein und wird deshalb nur Skilangläufern mit guter Technik und Kondition empfohlen. Die Strecke ist 19 Kilometer lang und führt nach gut 400 Höhenmetern bis auf 2.040 Meter Seehöhe. Der Einstieg der Langlaufroute befindet sich beim Galtürer Weiler Wirl. Von dort führt sie weiter taleinwärts bis zum Silvretta Stausee. Der Weg bis dorthin ist anstrengend. Als ich beim Stausee ankomme, ist alle Anstrengung jedoch sofort vergessen. Ich bewundere das unglaubliche Gebirgspanorama und die tief verschneiten Berglandschaften um mich herum. Das ist ein wirklich seltenes Erlebnis für uns Langläufer. Normalerweise bewegen wir uns ja eher in Talungen fort. Die imposanten, atemberaubenden Gebirgspanormen, die man weit oben zu Gesicht bekommt, bleiben eher anderen Bergsportlern vorbehalten.

Langlaufen bei Nacht

Was ich am Paznaun als Langlauf-Destination schätze, ist außerdem die Nachtloipe. Im Winter, wenn es schon sehr früh dunkel wird und einem fast nichts andere übrig bleibt, als die Abende in der gemütlichen Stube zu verbringen, weiß ich es umso mehr zu schätzen, wenn einem auch Abend-Aktivitäten geboten werden. Die Nachtloipe in Galtür ist dafür perfekt. Sie wird täglich bis 22 Uhr beleuchtet und bietet so extra langes Langlauf-Vergnügen. Die Strecke ist 2,3 Kilometer lang und reicht von Galtür bis nach Wirl. Was ich am abendlichen Langlaufen außerdem so gerne mag, ist die Atmosphäre, die einem unter Tags verwehr bleibt. Die Hochgebirgslandschaft rund um Galtür wird in ein ganz besonderes Licht getaucht und die Stille rund herum tut sein Übriges.

Nachtloipe Paznaun

Relax, if you can…

Bei einem Winterurlaub im Paznaun will ich mir das berühmte Ischgl nicht entgehen lassen. Deshalb beschließe ich, mich auch auf der Ischgl- und der Mathon-Loipe zu versuchen. Dafür starte ich beim Loipeneinstieg, der sich am Parkplatz gegenüber der Talstation der Silvretta-Seilbahn befindet. Von dort verläuft die Ischgl-Loipe nach Westen ins Talinnere. Nach gut 2,5 Kilometern kommt ein Wendepunkt. Dort beschließe ich, auf die Mathon-Loipe zu wechseln und weiter in westliche Richtung zu gleiten. Diese führt mich durch romantische Lichtungen und vorbei am Wildpark Mathon. nach 2,5 Kilometern kommt auch auf dieser Strecke wieder ein Wendepunkt. Den nutze ich dieses Mal und kehre in die entgegengesetzte Richtung zurück nach Ischgl.

Dort nehme ich mir dann zum ersten Mal Zeit, um den Party-Hotspot des Tiroler Wintertourismus genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich merke gleich, hier ist es anders als im nahe gelegenen Galtür. Ischgl umgibt eine Atmosphäre von Spaß, Action und Luxus. Wer beispielsweise auf eine Küche auf internationalem Spitzenniveau und Top-Events steht, ist hier an der richtigen Stelle. Mir gefällt es jedenfalls: der Kontrast zwischen idyllischer Ruhe in Galtür und Party in Ischgl hat etwas Besonderes an sich. Bei so einem kontrastreichen Urlaubsprogramm wird wirklich jedem Gast das Passende geboten.

Hotel-Tipps für Langläufer

Hotel Toni in Galtür

  • zentral und ruhig
  • ausgezeichnete Küche
  • gemütlicher Wellnessbereich
  • direkt neben dem Loipeneinstieg

Hotel Garni Mirabell in Ischgl

  • zentrale Lage
  • moderne, komfortable Zimmer & Appartments
  • Wellnessbereich
  • Kompetente und fachmännische Beratung von Langlaufexperten
Alle Informationen zur Region