Langlauf-Regionen

Langlaufen im Salzburger Seenland

Fuschlseeregion

Faistenau in der Urlaubsregion Fuschlsee liegt nur etwa 20 km östlich der Mozartstadt Salzburg. Das „Langlaufdorf“ gilt als das Nordic-Sports-Kompetenzzentrum des nördlichen Salzburger Landes.

Topbedingungen für Langlauffans

Die idyllische Fuschlseeregion im Salzburger Land bietet Langlauffans Topbedingungen. Die beiden Gemeinden Faistenau und Hintersee gelten als die Langlauf-Kompetenzzentren des nördlichen Salzburger Landes. Faistenau wird sogar als „Langlaufdorf“ bezeichnet. Diesen Titel hat es seiner Infrastruktur direkt am Loipeneinstieg zu verdanken. Dort gibt es Duschen, Umkleideräume, Parkplätze, einen Schiverleih und einen Raum zum Schipräparieren. Obendrein punktet der Ort mit Nebelfreiheit und einer Nachtloipe.

Langlaufen in der Fuschlseeregion © STMG

Mittlerweile gibt es im ganzen Alpenraum Hotels, die sich auf LangläuferInnen spezialisiert haben. Einer dieser Betriebe ist das Hotel Alte Post in Faistenau. Es liegt nur ungefähr 150 Meter von einem Loipeneinstieg entfernt und bietet Langläuferinnen und Langläufern spezielle Goodys, zum Beispiel kostenloses Leihequipment und Pauschalangebote. Hinzu kommt, dass sich die Familie Teufl, die das Hotel führt, mit dem Thema Langlaufen auskennt sowie alle Fragen zur Region und zum Loipennetz beantworten kann. Insiderwissen in einer Region, in der man sich nicht auskennt, ist schließlich immer willkommen.

Zu den 3 Langlaufhotels in der Region

Die Loipen in Faistenau

In Faistenau gibt es 60 Kilometer Langlaufloipen in allen Schwierigkeitsstufen. Das Loipennetz beginnt direkt im Ort am Sportplatz und führt am Ortsrand entlang bis ins Tiefbrunnauer Tal. Eine beliebte Route ist die Tiefbrunnau-Loipe. Sie ist 20 Kilometer lang und sowohl für die klassische als auch für die Skating-Technik gespurt. Die Lage ist durchwegs sehr sonnig, und man hat keine größeren Steigungen zu befürchten. Die Tiefbrunnau-Loipe gilt als Genusstour, auf der man durch eine naturbelassene Landschaft gleitet. Wegen ihrer Länge eignet sie sich auch hervorragend als Trainingsstrecke für leistungsorientierte LangläuferInnen.

Langlaufen in der Fuschlseeregion © STMG

Wer abwechslungsreiche Strecken liebt, wählt die Dorf-Loipe. Sie startet ebenfalls im Ortskern und ist mit 5 Kilometern wesentlich kürzer als die Tiefbrunnau-Loipe. Dafür weist sie mehrere Anstiege auf, die gute Technik und Ausdauer erfordern.

Ein besonderes Highlight ist die 5 Kilometer lange Kugelberg-Loipe, die auch eine Skating-Spur hat und täglich bis 21 Uhr beleuchtet wird.

Training bei Profis

Wer an seiner Langlauftechnik feilen oder vielleicht vom klassischen auf den Skating-Stil wechseln möchte, wendet sich in Faistenau an die Langlaufschule NORDIC FUN. Sie befindet sich ebenfalls am Sportplatz und ist nur einen Katzensprung vom Hotel Alte Post entfernt. Neben Kursen für klassische und Skating-Technik bietet sie auch Biathlon-Kurse an.

Kultur- und Aktivurlaub

Da die Fuschlseeregion so nahe der Stadt Salzburg liegt, kann man natürlich auch einen Mix aus Kultur- und Aktivurlaub machen und seine Langlaufausflüge von der Landeshauptstadt aus unternehmen, und zwar bequem mit dem Gratisschibus, der sowohl von der Stadt Salzburg als auch von Fuschl am See abfährt. Dann hat man die Möglichkeit, tagsüber die zauberhafte Landschaft der Fuschlseeregion beim Langlaufen zu erleben und am Abend die diversen Kulturangebote der Stadt Salzburg zu genießen.

Alle Informationen zur Langlaufregion