Hotel-News Langlauf-Regionen

Ladies-Power in der Loipe – Saalfelden Leogang

Langlaufurlaub im Saliterhof

Man könnte ihn glatt als Highlight des Jahres beschreiben, unseren Mädelsurlaub. Bereits Wochen vorher beginnt die Planung und dabei freuen und auch benehmen wir uns wie kleine Kinder vor Weihnachten. Fünf Freundinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – angefangen bei der Naturfreundin über die Eiskönigin und den Shopaholic bis hin zum Wellnessfan und dem Sportfreak – ergeben 1000 Vorstellungen, wie der perfekte Mädelsurlaub abzulaufen hat. Dieses Jahr bin ich dran mit Hotelwahl. Als Sportfreak der Gruppe fällt die Entscheidung nicht schwer. Ich entführe meine Mädels ins Salzburger Land in Österreich, genauer gesagt nach Saalfelden in den Saliter Hof zum Langlaufen.

Langlaufhotel Saliter Hof

Der Saliter Hof ist Mitglied bei Cross Country Ski Holidays und hat sich auf die Bedürfnisse der aktiven Wintersportler abseits der Piste spezialisiert. Kompetente Beratung durch Erwin, Hotelchef und Langlauf-Experte in einer Person, die passende Ausstattung und zahlreiche Extras werden mir  unvergessliche Urlaubsmomente mit meinen Freundinnen garantieren.

Panorama31low
Hotel Saliterhof in Saalfelden – direkt an der Langlaufloipe
ErwinDaumenHoch
Erwin, Hotelchef im Saliterhof

Es ist unser erster Tag und nach einem ausgiebigen, leckeren Frühstück machen wir uns auf den Weg in die Hotellobby. Hier wartet schon Erwin, der nach einem kurzen Kennenlernen und Abschätzen unserer Wünsche und Vorstellungen mit uns in die Loipe kommen wird. „Hallo Ladies“, begrüßt uns das ehemalige Mitglied des B-Kaders der Nordischen Kombination. „Seid ihr ausgeschlafen, denn jetzt ist Schluss mit Faulenzen. Jetzt geht es raus in den Schnee.“ Erwin hat bereits eine Loipe für uns ausgesucht, die Saliterhof-Hausloipe mit knapp fünf Kilometern im flachen, einfachen Gelände. „Langlaufschuhe könnt ihr ruhig schon im Zimmer schnüren, denn die Loipe liegt direkt vor der Haustüre.“

Ab in die Loipe

saliterhof4649
Unser Zimmer im Saliterhof

Zurück vom Zimmer, wo das Anziehen unserer Sportsachen in einen wilden Klamottentausch ausgeartet ist und das Bad jetzt einem Schlachtfeld gleicht, treffen wir uns kurz darauf vor dem Hotel, wo Erwin schon unsere Ausrüstung bereit hält. Da wir uns für leichtes Gepäck entschieden haben, wurden Skier und Stöcke von einem Verleihbetrieb direkt ins Hotel geliefert und uns zur Verfügung gestellt.

Zum warm werden starten wir mit ein paar Dehnübungen. Waden, Oberschenkel und Schultermuskulatur kommen nacheinander dran, damit wir anschließend geschmeidig durch die Winterlandschaft gleiten können. Danach werden die Skier angeschnallt und es geht los. Die Körperbewegungen erfolgen völlig im Takt, die Muskeln in den Beinen spannen sich im Rhythmus der Abstöße an, jeder Doppelstockschub powert uns in der Loipe nach vorne. Der Schweiß ist der Preis für das Vergnügen.

Mit Ex-Profisportler Erwin wird die Langlauftour zu einem einzigartigen Erlebnis. Technik-  und Geheimtipps sowie spannende Geschichten rund um Saalfelden-Leogang inklusive. Ungefähr bei der Streckenhälfte stoppen wir für eine kurze Technikeinheit zum perfekten Beinabstoß, der für einen flüssigen Bewegungsablauf entscheidend ist.  Sollte dieser doch genau unter dem Köperschwerpunkt erfolgen und nicht zu spät oder zu weit hinten. Nach einigen Tipps wie man die Hüfte richtig nach vorne schiebt, um sich in eine gute Ausgangslage für den nächsten Schritt zu bringen und Übungen zur richtigen Verlagerung des Gewichts vom Abstoß- auf das Gleitbein laufen wir zum Hotel zurück, wo wir nach einem kurzen Equipmenttausch den Lift zum Dachgeschoss nehmen.

Die Entspannung danach

Hier oben findet man nämlich mit komplett freiem Blick auf die Berge den Wellnessbereich vom Saliter Hof. Da kommt die Entspannung ganz automatisch und wir nutzen gleich die Zeit, um die nächsten Tage zu planen.

© Fischer Sports GmbH
© Fischer Sports GmbH

Langlaufen in der Region

18 verschiedene Loipen und 150 Langlaufkilometer stehen zur Auswahl. Manche Routen führen bis in die Nachbarorte Maria Alm, Maishofen oder in die Biathlon-Weltcup-Metropole Hochfilzen. Dabei reicht die Bandbreite von der leichten, ein Kilometer langen Flutlichtloipe in Bsuch bis hin zur sportlichen Herausforderung auf den schweren Weltklasse-Rennloipen am Ritzensee.

Bei Anfängern und Genießern sehr beliebt sind die Klinglerloipe in Saalfelden, die Saalach Loipe oder auch die Ecking Loipe in Leogang. Alle drei führen durch flaches, recht einfaches Gelände. Das Dahingleiten durch die schneebedeckte Landschaft und die intakte Natur bereiten dabei unvergessliche Erlebnisse.

Wer lieber abwechslungsreichere, wellige Loipen mag, fühlt sich auf dem Rundkurs Dorfheim-Lenzing wohl.

Professionelle Leistungssportler findet man vor allem auf der WM-Strecke am Ritzensee. Eine sehr anspruchsvolle Strecke über ständig wechselndes, stark kopiertes Gelände. Die teils im Wald angelegte Skatingstrecke ist durch die Beschneiungsanlage bis ins Frühjahr geöffnet. Außerdem ist die Loipe täglich bis 22 Uhr beleuchtet, so dass man auch am Abend noch super trainieren kann.

Die Touren lassen sich mit den Verbindungsloipen wunderbar untereinander kombinieren und so individuell auf die persönliche Kraft und Ausdauer abstimmen. Damit jeder seine ideale Loipe findet, wurde Saalfelden-Leogang als erste Langlaufregion Salzburgs mit einer neuen ÖNORM Langlauf-Loipen-Beschilderung ausgestattet. Das spezielle Leitsystem liefert Angaben zu Richtung, Streckenlänge sowie Schwierigkeit und unterstützt die Sportler ideal bei Tempo- und Pulskontrolle. Also wer sich bis jetzt noch nicht selbst die Langlaufski angeschnallt hat, kommt hier garantiert auf den Geschmack.

© Fischer Sports GmbH
© Fischer Sports GmbH

Auch diesmal ist unser Mädelsurlaub leider wieder schneller vorbei als gedacht. Wir wären gerne noch ein bisschen länger geblieben, als wir uns nach vier Tagen beim Packen die unvermeidliche Frage stellen: „Wie zum Teufel haben vorher die ganzen Sachen in den Koffer gepasst?“ Da ist wohl unser Shoppingtrip nach Salzburg nicht ganz folgenlos geblieben.

Alle Informationen zum Langlaufhotel