Allgemein Langlauf-Regionen

DIE SCHÖNSTEN LANGLAUFGEBIETE IN ÖSTERREICH & ITALIEN

Eine gelungene Pressereise

Anfang März hat CROSS COUNTRY SKI HOLIDAYS für zwei norwegische Journalisten und eine deutsche Bloggerin den „Nordic Roadtrip“ organisiert. Eine 6-tägige Langlaufreise durch drei Regionen. Gestartet wurde in der Ramsau,  weiter ins Südtiroler Toblach und von dort zurück nach Österreich in die Olympiaregion Seefeld

„Ramsau kannte ich bisher nur aus dem Fernsehen von den Bergrettern, aber nicht als Langlaufgebiet. Dabei hat die Region insgesamt 220 Loipenkilometer, davon 154km zum Skaten. Die Loipenstruktur dort ist riesig. Alles startet beim Langlaufstadion, wo auch die Langlaufschulen angesiedelt sind. Es gibt verschiedene Höhenlagen und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. In der Region liegt auch die längste Gletscherloipe der Welt. Unsere Gruppe ist am ersten Tag eher blaue und rote Loipen gefahren. Es stellte sich natürlich heraus, dass die beiden Norweger echte Langlaufprofis waren und ich etwas hinterherhinkte. Aber dank unseres ersten Guides Herrmann bekam ich direkt Techniktipps, die ich unter ständiger Beobachtung mehr oder weniger umsetzen konnte…“

Wenn ihr wissen wollt, wie es der Münchner Bloggerin Laura in den darauffolgenden Tagen so erging, was sie erlebt hat und welche Erfahrungen sie machen durfte, dann schaut auf ihrem Blog vorbei und lest euch den ganzen Reisebericht durch. Wirklich empfehlenswert, viel Spaß dabei!

Zum Blogpost