Die erste Skitour - langlauf-regionen
Langlauf-Regionen

Die erste Skitour

Ein Erfahrungsbericht aus der Region Zell am See - Kaprun.

Der Skitourenberg Ronachkopf in der “Cross Country Ski Holidays” Region Zell am See – Kaprun eignet sich perfekt, um als Einsteiger die erste Skitour auszuprobieren. Die 475 Höhenmeter zum höchsten Punkt bzw. 430 hm bis zur Enzianhütte sind überschaubar. Außerdem gibt es bei entsprechender Schneelage eine gemütliche Aufstiegsvariante durch den Wald. Auch Kinder können hier die ersten Versuche mit dem ungewohnten Material unternehmen.

Wichtig ist, dass man von Beginn an, mit der optimalen Ausrüstung unterwegs ist. Leichte Schuhe, leichte Ski und Steigfelle, die halten, was sie versprechen. Dann steht dem Spaß am winterlichen Bergsport nichts mehr im Wege.

Skitour mit Kindern in der Region Zell am See - Kaprun

Ich selbst habe Mitte Jänner 2019 mit meinem 13-jährigen Sohn seine erste Skitour unternommen. Wo? Natürlich am Ronachkopf. Perfektes Material (Schuhe, Ski und Steigfelle) habe ich bei BIGTIME SPORT in Maishofen ausgeborgt. Nach einer kurzen Einweisung in die Aufstiegstechnik, konnte es auch schon losgehen. Von Beginn an setzte Jonatan alles genau so um, wie ich es ihm empfohlen hatte. Die Ski nicht aufheben, sondern am Schnee nach vorne schieben. Die Felle immer flach auf den Untergrund auflegen – ein Aufkanten möglichst vermeiden. Und immer schön locker bleiben, nicht verkrampfen.

gemütlicher Waldweg am Skitourenberg Ronachkopf  steiler Anstieg zur Enzianhütte in Zell am See - Kaprun  Skitourenberg Ronachkopf Zell am See - Kaprun

 

Ein Naturtalent, wie für’s Skitourengehen gemacht – Jonatan hatte richtig Spaß, er war begeistert, wie gut das mit den Steigfellen funktioniert. Wir kamen richtig zügig voran und hatten im Nu das Waldstück hinter uns gebracht. Nach einer kurzen Flachpassage, hieß es dann steil und direkt zur Enzianhütte aufzusteigen. Auch hier gab es keinerlei Probleme. Das Wetter war traumhaft, die Motivation auf höchstem Niveau, also gleich weiter zum Ronachkopf. Immerhin gilt ein Berg erst am Gipfel als bestiegen.

Abfellen, Ski und Schuhe auf Abfahrt umstellen und ab in die Hütte – jetzt haben wir uns beide ein Getränk und eine kurze Pause verdient. Die Abfahrt war dann für Jonatan, als ausgezeichneter Skifahrer, sowieso kein Problem. Das war eine richtig coole Skitour – ich bin mächtig stolz auf meinen Sohn und wir beide freuen uns schon auf das nächste Mal.

Langlauf- und Skitouren-Region Zell am See – Kaprun